NOTHNAGEL. ZWANZIGZWANZIG.

Aktuelles vom Neubau

„Wer Zukunft fordert, muss Zukunft schaffen.“

Mit diesen Worten möchten wir Ihnen unser zukunftweisendes Projekt NOTHNAGEL. ZWANZIGZWANZIG. vorstellen.
2016 wurde bei Familie Ellinger eine Idee geboren, deren Zeit für die Umsetzung nun gekommen ist. Ausgehend von unserer heutigen Standortsituation, haben wir erkannt, das die Zusammenarbeit und das Zugehörigkeitsgefühl darunter leidet oder zumindest nicht optimal darstellbar ist, wenngleich unsere Mitarbeiter an getrennten Standorten innerhalb Darmstadts – aber durchaus mit voller Motivation – Ihren Aufgaben nachgehen. So haben wir uns dazu entschlossen ein Neubauprojekt für unser Unternehmen zu planen und zu realisieren.

Denn Architektur hatte zu allen Zeiten drei wesentliche Aussageformen und deren gelungene Zusammenführung war es, die den Menschen und dem Ort, für welche sie errichtet wurde, ein glückhaftes Erlebnis vermittelte.  Zum ersten besitzt eine solche Architektur stets eine Form, die ihrer Funktion im hohen Maße gerecht wird. Zum Zweiten wird in ihr eine zweckgerichtete Intention des Bauherren deutlich, wie sie zum Dritten die technischen Fähigkeiten  und verfügbaren Materialien ihrer (unserer) Zeit spiegelt. Die daraus resultierenden Überlegungen haben für uns bei der Planung eine ganz wesentliche Rolle gespielt.

Mit unserem Projekt NOTHNAGEL. ZWANZIGZWANZIG. am neuen Unternehmensstandort in Mühltal erhoffen wir uns eine zukunftsorientierte Zusammenarbeit sowie eine funktionelle und ästhetische Gestaltung des Gebäudes und der Innenausstattung.

Baustellentagebuch:

  • Am 20. Januar 2018 wurden die ersten Testbohrungen durch unseren Kunden Geotechnik Gündling aus Darmstadt-Arheilgen durchgeführt. Die Bohrungen dienen dazu, die Beschaffenheit des Bodens genau zu bestimmen um im nächsten Schritt die Statik des Gebäudes genau planen zu können.
  • Am 16. April 2018 wurde unser Bauvorhaben von unserem zukünftigen Nachbarn und Architekten IHT Planungsgesellschaft mbH beim Land Darmstadt-Dieburg zur Genehmigung vorgelegt. Die Genehmigung steht nun noch aus.
  • Am 25. Februar 2019 wurde seitens des Landkreises Darmstadt-Dieburg die Baugenehmigung erteilt.
  • Am 14. März 2019 wurde mit den Bauarbeiten durch die Bauunternehmung Streib aus Mannheim begonnen. Es geht derzeit darum, das Grundstück zu begradigen und Zufahrtsstraßen für die Baustellenfahrzeuge zu errichten.
  • Am 05. April 2019 wurden die Erdarbeiten im vorderen Bauabschnitt größtenteils abgeschlossen, sodass man nun mit dem Aufbau der Bodenplatte beginnen wird.
  • Am 23. April 2019 wurde mit der Errichtung des Kellers begonnen und Bodenplatte sowie Wände verschalt und gegossen.
  • Am 14.05.2019 wurde mit der Errichtung der Kellerdecke begonnen.

Webcam

Live-Bilder von der Baustelle

Videotagebuch vom Darmstädter Fotografen Stefan Daub

Videotagebuch Teil 1:

Videotagebuch Teil 2:

« Zur Übersicht